Bei Notfällen rund um die Uhr (+352) 55 66 55 66 oder (+352) 24 66 16 11

Netzgebühren - Vorübergehende Bezuschussung

Ab dem 1. Mai übernimmt der Staat einen Teil der Gebühren von Gaskunden.

 

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die luxemburgische Regierung angesichts der aktuell außergewöhnlich hohen Energiepreise beschlossen hat, für Haushalts- und Geschäftskunden in den Kategorien 1 und 2 die Nutzungsgebühren für die Erdgasnetze vorübergehend zu übernehmen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde diese Woche von der Abgeordnetenkammer verabschiedet. Die Maßnahme wird zum 1. Mai 2022 in Kraft treten.

Der Betrag der vom Staat gedeckten Kosten wird automatisch auf Ihrer nächsten Jahresabrechnung abgezogen. Sie müssen also nichts unternehmen, um von dieser Maßnahme zu profitieren.

Vom ersten Mai bis zum 31. Dezember 2022 übernimmt der Staat somit Ihre Kosten für das Verteilnetz, die bisher in Ihrem Erdgastarif enthalten waren, sowie die feste monatliche Gebühr. In der Kategorie 1 mit einem Zähler des Typs G4 oder G6 beispielsweise werden die Volumenkomponente von 12,837 ct/m3 und die monatliche Gebühr von 7 €/Monat durch die staatliche Unterstützung gedeckt.

Weitere Informationen finden Sie auf der eigens hierzu eingerichteten Website des Energieministeriums: www.subvention-gaz.lu